VERSCHOBEN auf Mai! Premiere des Musiktheaters

Am 13.12.2021 um 06:00 Uhr











"Orpheus, Eurydike und die exotische Materie" - das Musiktheater des Georg-Herwegh-Gymnasiums 2021














Seit Jahrhunderten lassen sich Menschen von der antiken Geschichte von Orpheus und Eurydike verzaubern, einer Geschichte von der Kraft der Musik und der Kraft der Liebe, die sogar den Tod überwinden können. Aber leider hat sich Orpheus ja umgeschaut und Eurydike ein zweites Mal verloren... Wird es trotzdem ein Happy End geben?




Bigbands, Orchester, Chöre und Rockband des Georg-Herwegh-Gymnasiums erwecken diesen Mythos im Dezember zu neuem Leben und versetzen die Handlung in das heutige Berlin. Dafür haben Schülerinnen und Schüler seit über einem Jahr Texte geschrieben, Musik komponiert und Songs arrangiert, während der Fachbereich Kunst faszinierende Videoprojektionen und Kostüme entworfen hat, und die Technik-AG heizt schon ihre Nebelmaschinen und Stroboskope vor.




Entstanden ist eine mitreißende Mischung aus vielfältigen Stilen: Orpheus-Kompositionen von Monteverdi und Gluck verbinden sich mit Jazz, Pop und Rock sowie Musical-Songs aus "The Greatest Showman"; live-elektronische Klangeffekte entführen in unerhörte Gefilde, in denen auch Schrödingers Katze eine gewisse Rolle zu spielen scheint...




Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer! Es gilt die 3-G-Regel.

Impressum Datenschutzerklärung